Eiderstedter Forum - Landschaftsfenster

Landschaftsfenster für Eiderstedt

Initiierung des Projektes und Konzeption: Eiderstedter Forum
Künstlerischer Entwurf und Umsetzung: Arne Prohn, Schmiede Almdorf
Projektträger: Amt Eiderstedt
Finanzierung: Amt Eiderstedt unterstützt durch MIttel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für Entwicklung des ländlichen Raums
Aufstellung: Frühsommer 2018

Eiderstedter Forum - Landschaftsfenster

 

Standorte

  • Westerhever, Süderheverkoogchaussee
  • Tetenbüll, Kreuzung Schockenbüller Weg, Rothörner Weg
  • Kirchspiel Garding, Hülkenbüll 13, Brückhus
  • Tetenbüll, Kreuzung Bootführerdeich, Schüttkobenweg
    Foto links: Arne Prohn

Weitere Infos auf den Seiten der Tourismuszentrale St. Peter-Ording

Warum Landschaftsfenster?

In den letzten 2000 Jahren haben Mensch und Natur vielfältige und einzigartige Spuren in Eiderstedt hinterlassen. Wie in einem offenen Buch lässt sich noch heute in unserer Landschaft lesen – vorausgesetzt man weiß, wonach man Ausschau halten kann. Dies ermöglichen seit Juli 2018 vier Landschaftsfenster auf der Halbinsel Eiderstedt. Sie lenken den Blick auf die offensichtlichen und versteckten Alleinstellungsmerkmale dieser Region. Infotafeln stimmen auf diese besonderen Orte ein und bieten die nötigen Erklärungen. Besonderheiten und Typisches von Kultur und Natur werden hier auf lebendige Weise in den Fokus gerückt.

Kooperationspartner dieses Projektes